Das Schlepziger Wappen zeigt 3 Symbole:

  • Das Eichen- und Buchenblatt ist das Sinnbild für den Spreewald, die Flora im Naturschutzgebiet. Das Eichenblatt steht für die Eiche, auch als Symbol der Stärke und des Stolzes. Das Buchenblatt steht für die Buche als Kennzeichen der Festigkeit.
     
  • Die Wetterfahne an der Kirche (1782) zeigt traditionell das Fischmotiv. Des Weiteren zeigen alle Siegel (Kirchen- und Gemeindesiegel) eindeutig einen Fisch, so auch das älteste Gemeindesiegel von 1803. Der Fisch als Zander dargestellt, ist der im Unterspreewald mit begehrteste Fisch und wird deshalb auch der Spreewaldfisch genannt. Der Fisch versinnbildlicht Gesundheit, Verschwiegenheit und Wachsamkeit.
     
  • Das halbmondförmige Netz auf silber-weißem Grund ist traditionell angelehnt an die gemeindlichen und kirchlichen Siegel. Nach mündlichen Überlieferungen nannte man das schwimmende Schleppnetz "Wate".

 

Anzeigen

Schlepzig aktuell: Rosenmontagsumzug 2009

 

Touristinformation

  Lage mit GoogleMaps  
  Dorfstr. 26, 15910 Schlepzig  
  Telefon:    035472 64025  
  Telefax:   035472 64024  
  E-Mail:   mail@schlepzig.de  
Logo I-PunktLogo Spreewald  

  Öffnungszeiten:   Sommer [04-10] Mi-So 10-16 Uhr Winter [11] Di-Fr 10-12 Uhr
          Winter [12-02] geschlossen
E-Mail funktioniert
          Winter [03] Di-Fr 10-12 Uhr

Schlepzig freut sich auf seine Besucher

Schlepzig eine der ältesten Gemeinden im Land Brandenburg (2004 feierte man das 1000- jährige Bestehen) wird nicht zu unrecht als das Zentrum des Unterspreewaldes bezeichnet. WehrMit der zunehmenden touristischen Entwicklung des Gebietes gelingt es immer besser das Bedürfnis nach Ruhe und natürlicher Umgebung mit dem Wunsch nach Aktivität und Erlebnistourismus zu verbinden.

Vom gemütlichen Ferienzimmer bis zum komfortablen Hotel findet hier jedermann die richtige Unterkunft für seinen Aufenthalt.

Gut ausgeschilderte Rad-, Fuß- und Wasserwanderwege, Kutsch- und Kremserfahrten, Angeln, Kahnfahren und Paddeln stehen zur Auswahl.

Der Naturlehrpfad "Buchenhain" mit seinem Beobachtungsturm und der "Mollenhauers Hütte" sowie ein Spaziergang um Mollenhauers Hüttedie Fischteiche oder zum Weidendom "Arena Salix" begeistern viele Naturfreunde .

Auch wenn das Wetter mal nicht so schön ist laden das einzigartige Bauernmuseum, die Dorfkirche, die Historische Getreidemühle und die ständige Ausstellung im Infozentrum des Biosphärenreservates zu einem Besuch ein.

Spreewaldtypische Gerichte und Spezialitäten werden in den Gaststätten, im Cafe, der Brauerei und der Brennerei angeboten. Das Dorf ist geprägt durch sein reges Vereinsleben. Traditionell feiert man Fastnacht mit dem Rosenmontagsumzug, das Maifest, das Dorffest und den "Großen Fischzug".

 

© 2008 Gemeinde Schlepzig nach oben